Neues Vergleichssystem für JDC-Vertriebspartner

Advisortech, allesmeins, Beratungs- und Verwaltungstechnologien, Deutschland, Dr. Sebastian Grabmaier, erfolgreiche Abwicklung, Erleichterung, Finanzdienstleistungen, Großkunden und Vertriebe, iCRM, intelligenter Finanzvertrieb, intuitive Vergleichsrechner, JDC Group AG, Jung, DMS & Cie, Jung, DMS & Cie. AG, kompetente Beratung, Maklerpool, Ralph Konrad, Stefan Bachmann, Vermittler, Vorteile, Zukunft

Umfragen unter freien Vertriebsexperten zeigen immer wieder: Viele Berater und Vermittler sehen die Digitalisierung nach wie vor als eine der größten Gefahren für ihr Geschäftsmodell. Jung, DMS & Cie., eine der größten Service- und Technologie Plattformen für Finanzdienstleister in Europa, setzt mit ihrer Advisortech Strategie die Technik ausschließlich für Berater (JDC-Vertriebspartner) und nicht gegen sie ein.

 

Ergänzend dazu steht JDC-Vertriebspartnern ebenfalls kostenfrei die vollintegrierte Online-Risikoprüfung „vers.diagnose“ zur Verfügung.

Ergänzend dazu steht JDC-Vertriebspartnern ebenfalls kostenfrei die vollintegrierte Online-Risikoprüfung „vers.diagnose“ zur Verfügung.

 

Angeschlossene Vermittler und JDC-Vertriebspartner profitieren somit in hohem Maße von der Digitalisierung. Jung, DMS & Cie. erweitert jetzt sein Service-Angebot im Bereich Leben und Kranken. Ab sofort steht den JDC-Vertriebspartnern das komplett neue digitale Angebots- und Vergleichssystem „fb>xpert“ von Franke und Bornberg kostenfrei zur Verfügung. Franke und Bornberg digitalisiert mit fb>xpert den gesamten Prozess für Tarifierung, Angebot und Antrag („TAA-Prozess“). Vollautomatisch wird von fb>xpert ein Angebot berechnet und das Antragsdokument erzeugt. Über den neuen Antragsvervollständigungsprozess werden Anträge vollständig plausibilisiert befüllt.

Der fertige Antrag kann dann direkt als elektronischer Datensatz an den Versicherer geschickt und dort ohne weitere Nachbearbeitung policiert werden. Das spart Zeit und Nerven und beschleunigt nebenbei die Abrechnung des Geschäfts. „Damit haben wir die Dunkelverarbeitung im TAA-Prozess erstmals spartenübergreifend auf eine breite Basis gestellt“, erlärt Michael Franke, Geschäftsführer von Franke und Bornberg. Vollständig integriert in fb>xpert steht JDC-Partnern auch die Online-Risikoprüfung „vers.diagnose“ zur Verfügung. Schritt für Schritt führt vers.diagnose Makler und ihre Kunden durch eine vollständige medizinische Risikoprüfung – einfach, zeitsparend und anonym.

fb>xpert berechnet dann mit Hilfe der Risikoprüfung von vers.diagnose die exakten Prämien – selbst dann, wenn Risikozuschläge gefordert werden. Somit kann selbst Biometrie-Geschäft erstmals anbieterübergreifend komplett elektronisch abgewickelt werden. Neben den neuen TAA-Prozessen wartet fb>xpert mit einer Reihe technischer Finessen auf, die den Berateralltag deutlich erleichtern. So können Tarife in einem Arbeitsschritt mehrfach berechnet und Alternativberechnungen übersichtlich nebeneinandergestellt werden.

Auch die parallele Berechnung von beispielsweise BU- und Grundfähigkeitstarifen ist mit fb>xpert kein Problem. Die umfangreiche Alttarifedatenbank rundet den hohen Nutzwert weiter ab. Alle Tarife werden übersichtlich dargestellt und Vermittler und ihre Kunden können sich mit nur einem Klick für einen Tarif entscheiden. „Wie bei allen Tools, die wir unseren Beratern und Vermittlern anbieten, wurde auch fb>xpert über geeignete Schnittstellen in unsere Kunden- und Vertragsverwaltungssoftware iCRM integriert“, betont Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender von Jung, DMS & Cie.

„Damit werden die wesentlichen Berechnungsdaten aus dem iCRM übergeben und wir ersparen unseren Vertriebspartnern die doppelte Eingabe von Daten. Künftig sollen dann die über fb>xpert generierten Antragsdaten automatisch in das iCRM und dem jeweiligen Kunden zugeordnet werden, so Grabmaier weiter.

Quelle: jungdms.de, 03.09.19

Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.